Die Wahl der richtigen Kredit Laufzeit

Wer einen Kredit beantragen will, sollte nicht nur genau überlegen, in welcher Summe er ihn aufnehmen will, sondern er muss auch an die Laufzeit denken. Die Kreditsumme, dividiert durch die Laufzeit, macht die Höhe der monatlichen Raten aus. Die Höhe der Raten ist ein entscheidendes Kriterium dafür, ob man in der Lage ist, den Kredit fristgemäß und wie im Vertrag vereinbart zurückzuzahlen. Es ist für viele Kreditnehmer verlockend, eine kurze Laufzeit zu wählen, da sie auf diese Weise schnell wieder schuldenfrei sind. Doch oft passiert es, dass die monatlichen Raten einfach zu hoch sind. Hat man den Kreditantrag erst einmal unterzeichnet, so ist es nicht immer einfach, die Ratenhöhe und die Laufzeit nachträglich zu ändern.

Kreditzinsen oft abhängig von der Kredit Laufzeit

Die Zinsen sind von verschiedenen Kriterien abhängig. Nicht nur die Kreditsumme und bei vielen Banken die Bonität des Antragstellers haben Einfluss auf die Höhe der Zinsen, sondern bei einigen Banken sind die Zinsen zusätzlich von der Laufzeit abhängig. Mit der Dauer der Rückzahlung steigt in diesem Falle der Zinssatz, deshalb sind viele Kreditnehmer auf eine kurze Laufzeit bedacht. Wichtig ist jedoch, dass die monatlichen Raten nicht zu hoch festgelegt werden. Mit dem Kreditrechner kann man anhand wichtiger Eckdaten wie Zinssatz, Kreditsumme und Laufzeit berechnen, in welcher Höhe man die Raten bezahlen muss. Man kann verschiedene Varianten ansetzen, um schließlich die günstigste Variante auszuwählen.

Höheres Risiko für die Bank bei längerer Laufzeit

Bei vielen Banken steigen die Zinsen mit einer längeren Laufzeit, da eine längere Kreditlaufzeit ein höheres Ausfallrisiko für die Bank bedeutet. Wenn die Rückzahlungsdauer viel Zeit in Anspruch nimmt, besteht für die Bank eine größere Gefahr des Zinsausfalls, der allerdings zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses noch nicht kalkulierbar ist. Das Risiko des Zahlungsausfalls wird umso größer, wenn der Kreditnehmer arbeitslos oder krank wird.

Laufzeit abhängig von der Zahlungsfähigkeit wählen

Es hängt von der Zahlungsfähigkeit des Kreditnehmers ab, wie schnell er seinen Kredit zurückzahlen kann. Jeder, der einen Kredit in Anspruch nehmen will, sollte einen Zahlungsplan aufstellen und für jeden Monat Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen. Bei den Ausgaben kommt es nicht nur auf die Zahlungen an, die in jedem Monat wiederkehren, sondern auch auf Zahlungen, die vierteljährlich oder jährlich fällig werden. Diese Zahlungen sollte man anteilig auf jeden Monat anrechnen. Man ermittelt die Differenz zwischen Einnahmen und Ausgaben, doch muss man daran denken, dass noch genügend Geld für den Lebensunterhalt und für unvorhergesehene Ausgaben übrig bleibt. Nicht vergessen sollte man verschiedene Wünsche, beispielsweise Urlaubsreisen, Kleidung und ein wenig Luxus. Verbleibt unter dem Strich ein entsprechend hoher Betrag, so kann man eine kurze Laufzeit mit höheren monatlichen Raten ansetzen.

Aktueller Kreditvergleich nutzen hilft bei längerer Laufzeit

Will man eine längere Laufzeit für den Kredit ansetzen, so kann der Kreditvergleich bei der Wahl der richtigen Bank helfen. Der Vergleich hilft natürlich auch dann, wenn man einen Kredit mit kurzer Laufzeit aufnehmen will. Man muss nur die gewünschte Kreditsumme und die Laufzeit angeben, um einen Überblick über die Höhe der Zinsen und der monatlichen Raten zu erhalten. Im Vergleich werden viele Direktbanken angezeigt, die besonders niedrige Zinsen gewähren. Man sollte nicht nur auf den Sollzins, sondern auch auf den effektiven Jahreszins achten, da er die meisten Kosten für den Kredit beinhaltet.